Apfel-Schmarrn mit Mohn und Heidelbeeren

Zeit
Vorbereitungszeit: 10 min Zubereitungszeit: 20 min Gesamtzeit: 30 min
Portionen: 4
Beschreibung

Der Natur-Apfelessig Balsamo macht sich durch seinen außergewöhnlich leckeren Geschmack auch besonders gut als Würzer von Süßspeisen. Er unterstreicht den Eigengeschmack der Äpfel und sorgt mit seiner milden, erfrischenden Säure dafür, dass das Gericht nicht zu süß wird 💡.

Zutaten
  • 2 rote Äpfel (z. B. Elstar)
  • 2 EL Apfelessig Balsamo
  • 4 Eier (M)
  • 125 ml Milch
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Mohn
  • 50 g Zucker
  • 25 g Butterschmalz
  • 25 g Butter
  • 200 g Heidelbeeren
  • Puderzucker (zum Bestreuen)
  • Zubehör
  • Handrührgerät
Zubereitung
  1. Die Äpfel unter fließendem Wasser waschen und trocken tupfen. Danach vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Würfel mit Apfelessig Balsamo vermengen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorbereiten.

  2. Die Eier trennen. Die Eigelbe zusammen mit 25 g Zucker mit Hilfe des Handrührgeräts einige Minuten dickschaumig aufschlagen.

  3. Dann Milch, Mehl, Mohn und Apfelwürfel dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Jetzt das Eiweiß mit 25 g Zucker einige Minuten dickschaumig aufschlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

  4. Das Butterschmalz in einer ofenfesten, beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig hineingießen. Den Schmarrn auf dem Herd bei mittlerer Hitze ca. 4–5 Minuten backen, bis die Unterseite goldbraun ist.

  5. Dann die Pfanne auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und den Schmarrn 10–15 Minuten fertigbacken.

  6. Den Apfelschmarrn mit 2 Pfannenwendern in Stücke teilen. Butterflocken, restlichen Zucker, Heidelbeeren darüber verteilen und den Schmarrn darin karamellisieren. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Tipp

Kai Brueckner„Dieser Schmarrn ist einfach köstlich. Mit 2 EL ungesüßtem Kakaopulver wird er einfach zur schokoladigen Versuchung.“